Unsere Geschichte

1950 bis 1980

Die technische Ausstattung der Pöllinger Wehr erfuhr 1958 durch die Anschaffung eines Feuerwehranhängers mit einer TS 8 (Tragkraftspritze) eine erste Verbesserung. 1971 wurde ein neues TSF-Einsatzfahrzeug gekauft (Ford Transit), das bis 2003 im Einsatz war. 

 

Neben der Verantwortung für hoheitliche Aufgaben zum Schutze der Bevölkerung leistet die Freiwillige Feuerwehr Pölling einen entscheidenden Beitrag zur Identität der ehemals selbständigen Gemeinde Pölling, die seit 1972 Stadtteil von Neumarkt ist. Nach Kriegsende fungierte zunächst Bürgermeister Josef Rupp als Vorstand, Kommandant war Michael Gärtner. Die Feuerwehrchronik verzeichnet dann erstmals am 30. März 1947 eine Vollversammlung, in der Georg Fuchs als Vorstand und Kommandant gewählt wurde. Kreisbrandinspektor war damals der ehem. Pöllinger Kommandant Michael Gärtner.

Bild: Pölling 1972
Pölling Ortseinfahrt B 8 von Neumarkt aus kommend 1972
Bild: Pölling Neumarkt Nürnberger Straße
Pölling von Neumarkt aus der Nürnberger Straße
Bild: Pölling Neumarkt Feuerwehr Drehleiter
Kirche St. Martin Pölling, Blick von der Drehleiter der FF Neumarkt aus 1972

Zurecht feierte man 1972 mit einem großartigen Fest das 100-jährige Gründungsjubiläum mit Fahnenweihe und Kreisfeuerwehrtag. Die Tage vom 14. bis 16. Juli bescherten Pölling und der ganzen Region ein Festprogramm, an dem über 100 Vereine und Musikkapellen beteiligt waren. Ein bunter Abend, Kindernachmittag, Festgottesdienst, Schauübung, Festzug und Festabend brachten Jung und Alt auf die Beine. Zugleich konnte Kommandant Johann Aigner bei der Einweihung des neuen Gerätehauses vom letzten Bürgermeister der Gemeinde Pölling, Josef Ochsenkühn, die Schlüssel entgegennehmen. Die neue Fahne zeigt die Pöllinger Pfarrkirche und den Wahlspruch „Helfen im Not, ist unser Gebot.“ Patenverein war die Freiwillige Feuerwehr Neumarkt.

Bild: Feuerwehrfest Pölling 1972
Festplatz anlässlich des Feuerwehrfestes 1972 im Münchshof in Pölling.

Zusammenstellung von Peter Zürcher und Johann Meier zum 125-jährigen Gründungsfest der Freiwilligen Feuerwehr Pölling 2004. Fortgeführt ab 2003 durch Marcus Mertl und Martin Rupp.