Aktuell

Übung Pkw-Brand auf der gesperrten B 8

Die Sperrung der B 8 aufgrund der Erneuerung des Fahrbahnbelages nutzten wir um einen Pkw-Brand zu simulieren.

Hierzu stellte uns ein aktives Mitglied ein Schrottfahrzeug zur Verfügung, welches als Übungslage nach vorausgegangenem Verkehrsunfall Feuer gefangen hatte. Der Brandrauch aus dem Motorraum wurde mit Rauchkörpern simuliert.

Unsere Einsatzkräfte erfuhren erst bei Beginn der Übung über Funk die Lage und fuhren mit Sondersignal vom Feuerwehrhaus die Einsatzstelle an. Hier wurde der Pkw-Brand durch einen Atemschutztrupp mit dem Schnellangriff bekämpft. Die anderen zusätzlich anwesenden Angehörigen beobachteten das Übungsgeschehen vom Straßenrand aus. Die Übung wurde im Anschluss nochmals wiederholt, um einen weiteren Atemschutztrupp üben zu lassen.

Nach Abschluss der Einsatzübung wurden unsere Beleuchtungsmöglichkeiten mit Lichtmasten und Stromerzeuger aufgebaut und verschiedene Möglichkeiten der Verkehrssperrung und Absicherung besprochen.

Die Sperrung der B 8 war für uns eine einmalige Gelegenheit so realitätsnah zu üben.


Übung im April bei der Firma Koch

Im April besichtigten wir die Firma Landmaschinen Koch in Pölling. Nach der Begehung der Liegenschaft mit Besichtigung von möglichen Gefahrenstellen und den örtlichen Gegebenheiten wurde ein vermeintlicher Brand eines Schleppers in der Werkstatt durchgeübt. Gute Übung und es ist schön, endlich wieder richtig gemeinsam trainieren zu können!


Unsere erste Atemschutzgeräteträgerin

Wir gratulieren unserer Laura als erste Frau der FF Pölling zum abgeschlossenen Atemschutzgeräteträger*innen Lehrgang. Laura verstärkt nun das Team der bislang 16 Atemschutzgeräteträger als erste weibliche Einsatzkraft. Vielen Dank für deinen Einsatz!


150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Pölling vom 03.-05. Juni 2022

Aktuell sind wir in den Vorbereitungen unserer 150 jährigen Jubiläums vom 03. bis 05.06.2022.

Weitere Informationen findet ihr hier!


Weihnachtsgrüße und ein kleines Dankeschön

Auch dieses Jahr waren unsere aktiven Mitglieder trotz widriger Umstände zuverlässig und hochmotiviert in ihrem Ehrenamt tätig. Sie rückten bislang zu 34 Einsätzen aus und nahmen in den Sommermonaten an zahlreichen Übungen und Fortbildungen teil.

Unsere Ehrenamtlichen eilen rund und um die Uhr vom Arbeitsplatz, von der Familie oder Nachts aus dem Bett zum Feuerwehrhaus um den Bürgern in Not Hilfe zu leisten.

Aufgrund der Corona-Lage war euch heuer wieder kein normales Vereinsleben möglich, viele Aktivitäten und Übungen im Frühjahr und Herbst 2021 mussten ausfallen.

 

Wir möchten uns daher bei den aktiven Mitgliedern mit einer kleinen Geste für die stetige Einsatzbereitschaft, ihr Engagement und die Motivation trotz aller Widrigkeiten herzlichst bedanken!

 

Wir wünschen unseren Mitgliedern und der gesamten Bevölkerung ein paar ruhige besinnliche Tage und frohe Weihnachten!


Ärgerlicher Einsatz am Kirwasamstag

Zu einem sehr ärgerlichen Einsatz mussten unsere Kräfte am Kirwasamstag ausrücken. Zwei junge Männer, offensichtlich mit Intelligenz nicht gesegnet, sägten am Abend den Kirwabaum auf ca. 2 m Höhe über die Hälfte des Stammes an. Die unbekannten hirnlosen Täter flüchteten. Dies wurde Gott sei Dank durch Anwohner bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Es bestand die Gefahr, dass der Baum bei Wind abbrechen und Personen schwerst verletzen oder gar töten könnte. Solche vorsätzlich herbeigeführten Unglücke kommen in Bayern leider immer wieder vor.

Unsere Einsatzkräfte sperrten den Bereich ab und leuchteten die Einsatzstelle aus. Mit Hilfe der Drehleiter der Feuerwehr Neumarkt und dem Forstdienstleister Marco Seitz, ebenfalls Mitglied der Feuerwehr Pölling, konnte der Baum fachgerecht umgelegt und die Gefahr beseitigt werden.

Eine Streife der Polizeiinspektion Neumarkt war ebenfalls vor Ort und nahm die Anzeige auf.


Übungen im Oktober

Im Oktober besichtigten unsere Aktiven an zwei Terminen das neue Wohnviertel "Alte Bäckerei" in direkter Nachbarschaft zu unserem Gerätehaus.

Die Häuser sind bald bezugsfertig, so dass wir die große Anlage noch vor dem Einzug der Eigentümer besichtigen und vor Ort üben wollten.

 

Neben der Begehung der Liegenschaft, der Erkundung von möglichen Wasserentnahmestellen, Stellflächen für Einsatzfahrzeuge und Angriffswegen für einen Löschaufbau durften unsere Atemschutzgeräteträger ihre Fitness unter Beweis stellen.

Wir wünschen schon jetzt den zukünftigen Bewohnern und unseren Nachbarn einen guten Start in unserem schönen Dorf und Stadtteil!


Leistungsabzeichen Die Gruppe im Löscheinsatz

Am 22.10.2021 konnten zehn Mitglieder unserer Wehr das Leistungsabzeichen "Die Gruppe im Löscheinsatz" ablegen. Dabei erhielten drei Teilnehmer die höchste Stufe Gold-Rot. Weiter gab es zweimal Gold-Blau, einmal Gold-Grün und zweimal Gold. Zwei neue aktive Mitglieder erhielten ihr erstes Abzeichen in Bronze.

Vor Ort waren neben den Schiedsrichtern aus den Feuerwehren Holzheim, Josef Haberler, und Helena, Willibald Gottschalk, unser Stadtbrandinspektor Christian Kürzinger und Kreisbrandrat Jürgen Kohl.


Übungen im September

Im September übten unsere Aktiven an verschiedenen Objekten in Pölling das Einsatzszenario Zimmerbrand.

Hierzu wurden unsere Einsatzkräfte nacheinander zu Zimmerbränden an drei vorher nicht bekannten Einsatzstellen in Pölling geschickt. Hier galt es schnellstmöglich die Örtlichkeit zu erkunden, einen Löschangriff mit einem Angriffstrupp unter Atemschutz und einem Sicherungstrupp aufzubauen, sowie die Wasserversorgung  sicherzustellen. Im Nachgang nach jedem Szenario wurde der Aufbau mit allen Kräften nachbesprochen.


Nachricht aus Holland

Überraschend erhielten wir vergangene Woche eine Mail aus den Niederlanden. Einem deutschen Urlauber fiel auf dem Campingplatz ein altes Feuerwehrfahrzeug mit niederländischer Zulassung auf, welches zu einem Wohnmobil umgebaut war. Auf dem Fahrzeug war der Schriftzug "Freiwillige Feuerwehr Pölling" zu lesen.

 

Tatsächlich handelt es sich bei dem improvisierten Wohnmobil um unser altes TSF, welches von 1970 bis 2002 bei uns im Einsatz war. Wie es nach dieser langen Zeit nach Holland kam ist uns leider nicht bekannt. Ein Wiedersehen unseres alten Ford Transit war jedoch sehr erfreulich und eine schöne Erinnerung. Wir sind in Holland im Einsatz!


"Neues" Einsatzfahrzeug im August

Im August mussten wir leider erneut unser zwei Jahre altes MLF zur Instandsetzung und Reperatur für mehrere Wochen nach Ulm geben.
Wie schon im Vorjahr erhielten wir als Ersatzfahrzeug ein LF 8. Das Fahrzeug wurde nach der Übernahme in einer kurzen Einweisung der Mannschaft erklärt und bei mehreren Einsätzen, unter anderem einen größeren Brandeinsatz, erfolgreich eingesetzt.

Im Fahrzeug finden unter anderem eine Gruppe, bestehend aus 9 Feuerwehrangehörigen, ein 600 L Wassertank mit Schnellangriff und zahlreiche Ausrüstungsgegenstände statt. Leider konnten aus Platzmangel nicht alle Gerätschaften aus dem MLF im LF 8 untergebracht werden und mussten daher im Gerätehaus zwischengelagert werden.

 

Wir hoffen das nach der Reperatur des MLF´s endlich Ruhe einkehrt und keinerlei weitere Mängel am Fahrzeug auftreten!


Einsatzübung Zimmerbrand im Juli/August

Im Juli und August fanden zwei Einsatzübungen in einer Kfz-Hifi-Werkstatt in Pölling statt.

Die Einsatzkräfte hatten zu Übungsbeginn keinerlei Informatoinen was auf sie zukommt und um welche Einsatzörtlichkeit es sich handelt. Mit dem Stichwort "Übungsalarm - angenommener Zimmerbrand mit Personen in Gefahr" wurden die Einsatzkräfte alarmiert und fuhren die Einsatzstelle mit den zwei Fahrzeugen an. Nach der Erkundung und Bereitstellung des Verteilers vorm Gebäude suchten zwei Atemschutztrupps das verrauchte Gebäude nach Personen ab. Im Gebäude wurde eine Gasflasche aufgefunden und aus dem Gefahrenbereich verbracht. Die Hitzequelle wurde mittels Wärmebildkamera lokalisiert und das Gebäude mit dem Drucklüfte entraucht. Nach Übungsende fand eine Nachbesprechung mit allen Beteiligten statt.

Wir sind immer auf der Suche nach Übungsobjekten in Pölling! Vielen Dank an "AloisAllesAudio", welcher uns seine Werkstatt zur Verfügung gestellt hat!


Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am 31.07.2021

Am 31.07.2021 fand unsere Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der Vorstandschaft vor dem Feuerwehrgerätehaus statt. Die Wahlen, welche eigentlich für den April 2020 vorgesehen waren, mussten coronabedingt lange aufgeschoben werden, da eine Versammlung zuvor nicht möglich gewesen wäre.

Bei der Versammlung berichtete der 2. Vorstand Norbert Frank sowie Kommandant Marcus Mertl von den vergangenen beiden Vereinsjahren. Die Neuwahl verlief sehr positiv und zügig und es wurden bis auf einen Neuzugang alle Ämter einstimmig wie zuvor besetzt.

Einen ausführlichen Bericht findet ihr hier: neumarktaktuell.de


Aus- und Fortbildung Brandschutzcontainer

Ende Juni konnte ein Teil unserer Atemschutzgeräteträger im Brandcontainer der Feuerwehr Neumarkt die "Heissausbildung" mitmachen. Nachdem sich die Einsatzkräfte an die Temperaturen gewöhnen konnten, wurden drei verschiedene Brände bekämpft. Eine schweißtreibende und anstrengende aber sehr wichtige Ausbildung! Vielen Dank an die Feuerwehr Neumarkt für die Unterstützung!


Übungen im Juni

Im Juni beschäftigten wir uns an fünf Übungsterminen mit dem Thema "Sichern gegen Absturz" sowie dem Retten von Personen mittels Steckleitern.

Hierzu wurden mittels Feuerwehrhaltegurt und Feuerwehrleine Knöten und Stiche wiederholt und Sicherungstechniken am angrenzenden Bachbett und einer Brücke geübt. Diese Techniken werden benötigt um unsere Einsatzkräfte im abschüssigen Gelände oder auf Dächern vor einem Absturz zu bewahren.

Im Anschluss wurde die Rettung einer Person aus dem 2. OG über die vierteilige Steckleiter des MLFs trainiert. Hierbei hatten wir auch vermehrt Publikum und Zuschauer die interessiert das Übungsgeschehen beobachteten.

Vielen Dank an die Pension Tanne, bei der wir die Personenrettung üben durften!